Aktuelles > 2015 Ergebnisse Bezirksmeisterschaften Jugend und Erwachsene

Sascha Gaa holt den Titel nach Nusplingen
 
Am vergangenen Wochenende gingen die Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Oberer-Neckar in der nagelneuen Witthohhalle in Emmingen über die Bühne. Bei strahlendem Sonnenschein und bei frühsommerlichen Temperaturen kämpften die Tischtennisakteure aus dem Bezirk um die diesjährigen Meisterehren. Der ausrichtende SV Liptingen erwies sich dabei als sehr guter Gastgeber für die Titelkämpfe und sorgte zusammen mit dem Turnierleitungsteam um Michael Reger  für einen reibungslosen Ablauf der Mammutveranstaltung.
Rund 100 Tischtennisspieler und -spielerinnen aus dem gesamten Bezirksgebiet nahmen bei der diesjährigen Austragung teil. Im Damenbereich fehlten die favorisierten Spielerinnen aus Schwenningen, sodass der Weg frei für Jaqueline Kamutzky (SV Liptingen) war, die ihren ersten Bezirksmeistertitel feiern konnte. Bei den Herren A stellte Landesligist Deisslingen eine starke Truppe, den Titel holte sich jedoch der Nusplinger Sascha Gaa. Bei den Senioren dominierten die "alten Herren" des TSV Nusplingen die Konkurrenz Ü40 und Ü50 und holten weitere Titel für die Bärataler.  Der ausrichtende SV Liptingen war mit 6 Titeln der erfolgreichste Verein, vor dem TSV Nusplingen, der sich vier 4 Bezirksmeistertitel erspielen konnte.
  
Ergebnisse der Erwachsenen im Einzelnen:
-Bezirksmeisterschaft Erwachsene


Mit tollen Spielen, schönen Ballwechseln, umkämpften Sätzen und Spannenden - manchmal sogar dramatisch verlaufenden Spielen, präsentierten sich die Jungen und Mädchen des Tischtennisbezirks Oberer-Neckar, den zahlreichen Zuschauern bei den Titelkämpfen um die Bezirksmeisterehren am Sonntag in der neu gebauten Witthohhalle in Emmingen.
Die ausrichtende SV Liptingen mit ihrem Vorsitzenden Erhard Konrad an der Spitze,  war mit der Anzahl der Meldungen insgesamt zufrieden und managte den Ablauf der Veranstaltung tadellos. Die Turnierleitung lag wie bereits in den Jahren zuvor in den bewährten Händen von Bezirksjugendwart Michael Reger und seinem Team. Sie sorgten für einen reibungslosen Ablauf und kurze Wartezeiten. Insgesamt nahmen rund 100 Kinder und Jugendliche an den Titelkämpfen teil und suchten ihre Meister im Einzel sowie auch im Doppel.
Im Jungen- sowie auch im Mädchenbereich konnten sich größtenteils die Favoriten in den jeweiligen Altersklasse durchsetzen. Stark präsentierte sich beispielsweise der Nachwuchs aus Rottweil, der in vielen Klassen dominierte und insgesamt 7 Bezirksmeistertitel erspielen konnte. Es blieb jedoch auch unverkennbar, dass in den allermeisten Vereinen eine qualifizierte Nachwuchsförderung betrieben wird und der Wettkampf in der Summe auch ein dementsprechend hohes Niveau hatte.

Ergebnisse der Jugend im Einzelnen:
-Bezirksmeisterschaft Jugend

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
13:24:00 08.11.2015
Benjamin Gramlich