Aktuelles > Nachbericht zum Pokal Final-Four

Pokalsensationen Mangelware - Favoriten sichern sich alle Titel

 

Zum ersten Mal seit unzähligen Jahren fanden alle Pokal-Wettbewerbe des Tischtennisbezirkes Oberer Neckar wieder vereint in

ein und derselben Halle und sogar am gleichen Tage statt. Die geräumige Doppelsporthalle zu Rottweil lautete die Adresse des diesjährigen Final-Four-Turnieres des Bezirkspokals, der wie immer im obligatorisch modifizierten Swaythling-Cup-System ausgetragen wurde. Es war also angerichtet für nervenaufreibend spannende und hochklassige Ballwechsel - und die gab es auch, in Hülle und Fülle.

Allein das knapp dreistündige Halbfinale der Herren-3, in Form eines vorweggenommenen Endspiels, zwischen dem TV Epfendorf und der dritten Garde des Gastgebers, versprach alles, was man von einem wahren Pokalkrimi erwarten möge. Schlussendlich setze sich dennoch der mehrfache Titelträger aus Epfendorf durch, wobei auch die hochmotivierten und gut ausgeruhten Voehringer im Endspiel alles Erdenkliche in die Waagschale zu werfen versuchten - vergeblich.

Auch bei den Herren-2, ebenso wie bei den Herren-1 krönten sich die haushohen Favoriten aus Sulgen bzw. Deißlingen zu Pokalsiegern. Die individuelle Klasse obsiegte - trotz massiver Gegenwehr - schlussendlich in beiden Fällen. Am deutlichsten unterstrichen diese Rolle jedoch wieder einmal die Damen der TG Schwenningen (siehe Bild). Sie gewannen ihre beiden Partien gegen Schömberg sowie Rosenfeld jeweils aufgrund eines 4:0-Kantersieges. In der Absicht, es ihren erwachsenen Vereinsvorbildern gleichtun zu wollen, traten die Bezirksliga-Spieler der SG Deißlingen in absoluter Bestbesetzung an, sodass die zusätzliche Botschaft der kurzfristigen Erkrankung des Rottweiler Spitzenspielers recht früh für klare Verhältnisse an den Platten der Jugend U18 sorgte. Mit zwei errungenen Titeln beziehungsweise zwei selbst kreierten Pokalstehlen Ernst Hohners, stellte die SG Deißlingen im Jahre 2017 die erfolgreichsten Pokalfighter.

_______________________________

 

Damen:

(Jeder gegen Jeden)

 

3. Spiel:   SV Rosenfeld vs. TG Schwenningen  0:4

2. Spiel:  TG Schwenningen vs. TG Schömberg  4:0

1. Spiel:  TG Schömberg vs. SV Rosenfeld  4:1 

 

 

Jugend U18:

 

Finale:  SG Deißlingen vs. TTC Rottweil  4:0

1. Halbfinale:  SG Deißlingen vs. TTC Renfrizhausen/Mühlheim 4:1

2. Halbfinale:  TTC Rottweil vs. SV Marschalkenzimmern  4:1

 

Herren 1: 

 

Finale:  SG Deißlingen vs. TTC Sulgen  4:1

1. Halbfinale:  TTC Voehringen vs. SG Deißlingen  0:4

2. Halbfinale:  TG Schwenningen vs. TTC Sulgen  1:4

 

 

Herren 2:

 

Finale:  TTC Sulgen II vs. TTFC Dürbheim  4:1

1. Halbfinale:  TG Schwenningen III vs. TTC Sulgen II  1:4

2. Halbfinale:  TTFC Dürbheim vs. TTV Zimmern  4:2 

 

 

Herren 3:

 

Finale:  TTC Voehringen IV vs. TV Epfendorf  3:4

1. Halbfinale:  TTC Voehringen IV vs. TSV Hochmössingen II  4:0 NA

2. Halbfinale:  TV Epfendorf vs. TTC Rottweil III  4:2


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
22:08:00 27.03.2017
Benjamin Gramlich