Aktuelles > Nachbericht Regio-Cup der Tischtennisjugend

Bezirksjugend schlägt sich trotz Platz 16 wacker

Beim traditionellen Regio-Cup der Tischtennisjugend am vergangenen Samstag in Stuttgart, errang das Team Oberer-Neckar nach insgesamt guten Leistungen den 16. Gesamtrang.

Die Veranstaltung des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern war erneut eine toll organisierte Veranstaltung und sorgt mittlerweile sogar überregional für Aufsehen. Die 15 Tischtennisbezirke des TTVWH melden zu diesem Wettkampf die jeweils ein Junge bzw. Mädchen der Altersklassen U13, U15 und U18, sodass ein Bezirksteam aus drei Mädchen und drei Jungen besteht. Zudem erhielt die Sportregion Stuttgart als Ausrichter einen Extraplatz für ein Team, sodass 16 Sechserteams am Start waren. Neben dem Wettkampf in der Altersklasse Mädchen bzw. Jungen mussten die beiden Gleichaltrigen auch Mixed spielen.

Schon im Voraus war den Betreuern nach einem Blick in die TTR-Punkteliste klar, dass es für die Nachwuchskräfte sehr schwer werden würde, zumindest einen Sieg zu erspielen. Im ersten Spiel mussten das Team Oberer-Neckar dann gleich gegen den Bezirk Stuttgart antreten. Die Stuttgarter Bezirksauswahl war dann auch übermächtig, doch Vanessa Klaiber konnte durch einen knappen Einzelsieg bei den Mädchen U15 wenigstens den Ehrenpunkt holen und so fand man sich durch diese Niederlage in der Platzierungsrunde um die Ränge 9-16 wieder. Im zweiten Spiel gegen das Team der Sportregion Stuttgart gab es dann eine 0:9 Klatsche und der Stachel der Enttäuschung saß bei einigen Nachwuchskräften dann doch tief.

Im dritten Spiel gegen den Tischtennisbezirk Böblingen zeigte sich das Team um Coach Michael Reger dann aber wieder voll konzentriert und schrammte nur knapp an einem Sieg vorbei. Bei der 3-6 Niederlage konnten im Mädcheneinzel Anna Sikeler (U18), Vanessa Klaiber (U15), sowie Luisa Schreiber (U13) ihre Einzelspiele jeweils gewinnen. Die beiden Mixedspiele im U18 sowie im U15 Bereich gingen jeweils im fünften Satz knapp an die Böblinger sodass der Bezirk Oberer-Neckar wiederum mit leeren Händen dastand.

Im Spiel um Rang 15, musste sich die Bezirksauswahl dann noch mit dem Team Donau messen. Auch in diesem Spiel war die Glücksgöttin Fortuna dem Team Oberer-Neckar nicht hold und letztendlich setzte es ebenfalls eine 3:6 Niederlage. Anna Sikeler (U18) und Paul Merkt (U13) im Einzel, sowie Paul Merkt/Luisa Schreiber im U13 Mixed, holten die drei Zähler für die Auswahl des Bezirks ON.

In der Endabrechnung stand für den Nachwuchs des Tischtennisbezirks Oberer-Neckar damit der 16. Rang in dem hochklassig besetzten Starterfeld. Trotz des letzten Gesamtranges war es für alle Teilnehmer des Bezirks Oberer-Neckar wiederum ein tolles Erlebnis, die Farben des Heimatbezirkes bei dieser herausragenden Veranstaltung zu repräsentieren.

Im Mädchenbereich gab es für das Team Oberer-Neckar in der Summe 5 Einzelsiege bei 7 Einzelniederlagen, während im Jungenbereich lediglich 1 Einzelsieg bei 11 Niederlagen heraussprang.  

Für den Bezirk Oberer-Neckar waren am Start:

Luisa Schreiber (TSV Nusplingen/Mädchen U13), Paul Merkt (TTC Spaichingen/Jungen U13), Vanessa Klaiber (TSV Nusplingen/Mädchen U15), Daniel Schuler (SG Deißlingen/Jungen U15), Anna Sikeler (TTC Rottweil/Mädchen U18), Daniel Schaible (SG Deißlingen/Jungen U18).

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
22:19:00 12.09.2017
Benjamin Gramlich