Aktuelles > Max Reger Deutscher Tischtennismeister

Am vergangenen Wochenende wurden in Bad Homburg / Saarland die Deutschen Tischtennismeisterschaften im Einzel und Doppel ausgespielt. 32 Spieler pro Teilnehmerfeld gingen an den Start. Die Qualifikation dazu waren die Meisterschaften in den Bundesländern. Gestartet wurde in 3 Spielklassen A TTR 2000, B TTR 1800, C TTR 1600 Punkte. Für die Sportgemeinde Deißlingen gingen 2 Spieler an den Start. Max Reger spielte bei den Herren B und Philipp Rieger bei den Herren C. Beide waren bei den BaWü (Baden-Württembergischen) Meisterschaften Dritter.
Am Samstag ging es in der Vorrunde mit drei Spielen um die Qualifikation fürs Hauptfeld. Die besten 2 kamen nur weiter. Beide mussten 1 Spiel abgeben und schafften es mit Platz 2 ins Hauptfeld. Im Doppel das nur im K.O. System gespielt wird verlor Max mit seinem Doppelpartner aus Baden in der 1.Runde gegen die späteren Deutschen Meister.
Philipp machte es besser und spielte sich im Doppel am Samstag bereits ins Halbfinale. Nach 8 Std. Tischtennis hieß es entspannen und auf den kommenden Wettkampftag vor zubereiten. Am Sonntag war jedes Spiel ein Endspiel da nun im K.O. System weitergespielt wurde. Philipp Rieger gewann seine nächsten beiden Einzel, bevor er im Halbfinale knapp von dem späteren Sieger geschlagen wurde. Im Doppel lief es ebenfalls nicht rund und Sie verloren im 5.Satz gegen den späteren Deutschen Meister.
Somit ging Platz 3 bei den Deutschen Meisterschaften im Einzel und Doppel an Philipp.
Max ging mit gemischten Gefühlen an den Start. Sein erster Gegner hatte den amtierenden BaWü Meister in der Runde besiegt. Doch er hatte sich selbst unterschätzt. Er hatte einen guten Lauf und ging mit 3:1 als Sieger von der Platte. Sein nächstes Spiel konnte er ebenfalls mit 3:1 nach Hause bringen mit einer nochmaligen Leistungs-steigerung. Es war sein Tag und so schaffte er im Halbfinale einen weiteren 3:0 Sieg und war somit im Endspiel. Dort erwartete Ihn der BaWü Meister gegen den er 0:3 verlor bei den BaWü Meisterschaften. Max zeigte jedoch von Beginn an das dies sein Spiel ist. Mit sensationellen Ballwechseln und einem tollem Publikum im Rücken machte er aus dem Endspiel eine Tischtennisshow mit einem 3:0 Sieg.
Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
08:13:00 18.06.2013
Sascha Baur