Aktuelles > Erfolge SG Deisslingen bei Deutschen Meisterschaften

Berichte vom TTVWH:

Herren B
Einzel: 1.Platz Max Reger / SG Deißlingen Deutscher Meister 2013!
Deißlingens Max Reger holte im Homburg zum ganz großen Schlag aus… - in der Vorrunde musste er zuerst eine Niederlage hinnehmen und konnte deshalb „nur“ als Gruppenzweiter die Endrunde erreichen. Doch von da an war er nicht mehr zu stoppen. Als vermeintlicher „Underdog“ entzauberte er im Achtelfinale zuerst Dirk Küpers / TV Borken in knappen 4 Sätzen mit 3:1 und ließ danach gegen Lukas Dörr / BJC Buchen ebenfalls ein 3:1-Sieg folgen und fand sich damit unverhofft im Halbfinale wieder. Nun war der Deißlinger Vorzeigespieler endgültig heiß gelaufen – und gab im weiteren Meisterschaftsverlauf gar keinen Satz mehr ab. Mit 3:0 düpierte er im Halbfinale Christoph Wiemer / TTC Eintracht 1962 Pfungstadt und ließ sich auch im Finale nicht mehr aufhalten und besiegte Erik Winkenbach / TSV Amicitia Viernheim mit 3:0-Sätzen und hat damit eindrucksvoll den Deutschen Meistertitel errungen. Herzliche Gratulation! Im Doppel ereilte den Deißlinger schon in Runde 1 das frühe Aus, was wiederum für die große Ausgeglichenheit dieser Konkurrenz spricht.

Herren C
Einzel: 3. Platz Philipp Rieger / SG Deißlingen
Ein weiterer Spieler aus Deißlingen, Philipp Rieger konnte in der C-Konkurrenz der Herren überraschen. Als Gruppenzweiter mit 2 Siegen bei einer Niederlage gelang Philipp Rieger in die Endrunde der besten 16 Spieler. Hier konnte er einen klaren 3:0-Erfolg gegen Thomas Kern / SV Lichtenberg erringen und ließ diesem Erfolgsgefühl gleich eine erneute Glanztat beim 3:1-Erfolg gegen Rainer Wagner / TTF Homburg-Erbach im Viertelfinale folgen. Mit diesem Halbfinaleinzug war nun wirklich nicht zu rechnen. In äußerst knappen Satzentscheidungen unterlag der Deißlinger dort aber dem späteren deutschen Meister Holger Knebel / TG Söllingen mit 11:13, 9:11 und 14:16. Dennoch darf sich Philipp Rieger sehr über die Bronzemedaille freuen.

Doppel 3. Platz Philipp Rieger / Joshua Alm (SG Deißlingen / TTG 05 Birkenau) 
Auch im Doppel durfte sich Philipp Rieger am Ende über eine Bronzemedaille freuen – an der Seite von Joshua Alm / TTG 05 Birkenau gelang dem Deißlinger der Einzug in die Vorschlussrunde. Nach einem hart erkämpften 3:2-Erfolg im Achtelfinale, ließ das Duo einen glatten 3:0-Erfolg im Viertelfinale folgen. Trotz einer knapp heraus gespielten 2:0-Satzführung sollte es am Ende im Halbfinale nicht zum Finaleinzug reichen. Gegen die späteren Deutschen Meister Thomas Kuhfuß / Jonas Tebbe (SV Bavenhausen / TB Burgsteinfurt) mussten sich Philipp Rieger und Joshua Alm am Ende noch mit 9:11 im Entscheidungssatz unglücklich geschlagen geben. Doch die 2. Medaille für Philipp Rieger war am Ende des Meisterschaftswochenendes sicherlich von einem kleinen „Goldschein“ umgeben…

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
08:16:00 18.06.2013
Sascha Baur